mobiles Siegel
10.262
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community

Handycover

Handycover

Handycover
Handycover in verschiedenen Farben (Quelle: © alexlmx - Fotolia.com)

Wer sich ein neues Smartphone kauft, steht als erstes vor der Frage, wie er sein Mobiltelefon am Besten vor Kratzern oder anderen Schäden schützen kann. Ein Handycover ist, neben Displayschutzfolie und Handytasche, eines der wichtigsten Beschützer für Smartphone, iPhone & Co. Die Handycover gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Materialien. Um nicht den Überblick zu verlieren, haben wir in diesem Ratgebertext die wichtigsten Informationen rund ums Handycover zusammengetragen.


Handycover - vom Original-Hersteller oder vom Drittanbieter?

Wer sein Smartphone in einem Handyshop erwirbt, bekommt meist vom Verkäufer original Handycover vom Hersteller angeboten. Natürlich hat der Smartphone-Hersteller den Besten Überblick darüber, welche Teile am Rahmen besonders anfällig für Schäden sind. Das Smartphonecover wurde in der Regel ausführlich getestet und passt optimal auf das Gerät. Der Preis ist entsprechend höher als bei Drittanbietern. Dafür kann man sich auf optimalen Schutz verlassen. Leider gibt es die Original-Handycover oft nur in Standardausführungen. Die Auswahl an Farben ist begrenzt, trendige Muster und schöne Designs stehen oft hinter der Funktionalität zurück.

Daher greifen viele Smartphonebesitzer auf Handycover von Drittanbietern zurück. Das Sortiment dieser Anbieter ist sehr groß, sogar eigene Entwürfe oder Fotos auf dem Handycover sind möglich. Individualität wird hier groß geschrieben. Allerdings kann es passieren, dassgerade bei Billiganbietern die direkt aus China liefern, die Handycover nicht gut sitzen, zu groß oder zu klein sind. Teilweise lassen sich die Tasten an der Seite des Smartphones nur mit viel Druck bedienen. Ob der geringere Preis die Nachteile hinsichtlich der Qualität aufwiegt, muss jeder für sich selbst entscheiden.


Handycover aus verschiedenen Materialien (Quelle: © AEyZRiO)


Welches Material ist das richtige für mich?

Handycover werden meist aus Silikon, Kunststoff oder Leder angeboten. Es gibt jedoch auch Smartphonecover aus Aluminum oder Holz. Jedes Material bietet ganz eigene Vorteile. Mein Tipp: für optimalen Schutz sollte zusätzlich zum Handycover auch eine Handytasche verwendet werden.

Silikon ist ein sehr griffiges Material. Das Smartphone liegt gut in der Hand und rutscht auch nicht schnell von schrägen Flächen (z.B. Armaturenbrett im Auto). Das verringert natürlich auch das Risiko des Fallenlassens. Kommt es doch zum Sturz schützt die stoßdämpfende Eigenschaft des Silikons vor größeren Schäden. Die Smartphonecover sind außerdem biegsam und können das Handy gut passend umschließen. Die Silikonhüllen gibt es mit unterschiedlichen Designs und in vielen verschiedenen Farben. Handycover aus Aluminum oder Holz werden oft auch mit Silikon und dessen schützenden Eigenschaften ergänzt.

Handycover aus Kunststoff begeistern mit sehr guter Stabilität trotz geringer Dicke. Das dünnste Smartphonecover der Welt ist gerade einmal 0,3 Millimeter dick und bietet dennoch zuverlässigen Schutz. Kunststoff ist jedoch nicht gleich Kunststoff. Je nach Hersteller und Kunststoffsorte kann die Qualität schwanken. Auch die Griffigkeit kann nicht mit der von Silikon oder Leder mithalten. Dafür sind Smartphone- und iPhone-Cover aus Kunststoff vergleichsweise günstig und eignen sich vor allem für Einsteiger.


iPhone-Cover aus Holz (Quelle: © Major Tech - YouTube.com)


Leder, Aluminium und Holz

Besonders edel sind Handycover aus Leder. Sie sind nicht nur griffig, sondern auch strapazierfähig. Nicht umsonst wird Leder schon sehr lange im Bereich Taschen und Textilien verwendet. Die besonder Qualität des Leders hat allerdings auch seinen Preis. Wer es etwas günstiger mag, dennoch nicht auf den Leder-Look verzichten möchte, ist mit Handycovern aus Kunstleder gut beraten. Hier wird das Leder mit HIlfe von Textilien und Kunststoff imitiert. Sie sind sehr pflegeleicht und zudem widerstandsfähig. Leider kommt Kunstleder nicht an die Haptik von echtem Leder heran. 

Smartphonecover aus Metall sind gerade groß im Kommen. Sie sind in punkto Schutz und Stabilität kaum zu überbieten. Das vergleichsweise höhere Gewicht von Handycovern aus Metall muss nicht zwingend negativ betrachtet werden. Vielmehr kann es auch zu dem Gefühl führen, endlich mal wieder ein ordentliches und stabiles Telefon in den Händen zu halten. Die angenehm kühle Oberfläche ist meist aus gebürsteten Metall und damit sehr pflegeleicht. Allerdings kann das Metall die Funkverbindung des Smartphones stören.

Wer es extravagant mag,  ist mit Smartphonecovern aus Holz gut beraten. Die Handycover aus Edelholz sind noch nicht sehr verbreitet - auffallen kann man damit garantiert! Das Holz ist optisch hochwertig, griffig und beeinflusst die Funkwellen nicht. Holz-Cover sind allerdings auch ein ganzes Stück dicker als Metall, Kunststoff oder SIlikon.

Wer sich nicht entscheiden kann muss nicht verzweifeln: Handycover sind nicht mit dem Telefon verklebt und können schnell und leicht gewechselt werden. Je nach Anlass kann man verschiedene Handycover einsetzen. So wird es nie langweilig!

War diese Seite hilfreich für Sie?
5.0 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Bewertung(en).

Josephine Ludwig
Josephine studiert Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaften an der TU Ilmenau. Mit Smartphones kennt sie sich bestens aus - mit kaputten Handys zu ihrem Leidwesen auch.
Kommentare
Kommentar schreiben
Frage stellen

Hier können Sie eine Frage an unsere fachkundige klick-dein-Community stellen.

Frage stellen
Fragen & Antworten

An dieser Stelle finden Sie alle Fragen aufgelistet, die Besucher unserer Seite gestellt haben. Sie haben die passende Antwort parat? Dann loggen Sie sich einfach ein oder registrieren Sie sich um eine Frage zu beantworten.

Fragen & Antworten
Community-Mitglied werden Community-Mitglied werden

Registrieren Sie sich jetzt mit einem persönlichen Profil in unserer Community um Fragen stellen und beantworten zu können.

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Wissen mit anderen Fachkundigen und ähnlich Gesinnten zu teilen und sogar selbst Fachtexte in Ihrem Namen in unserem Ratgeber veröffentlichen zu können!

Alle Fragen und eingesendete Ratgebertexte werden von uns vor der Freischaltung geprüft.

Bei Fragen oder Anregungen hilft Ihnen unser Support unter 0361/644 17 634 gern weiter.

Wie funktioniert unsere Community?Wie funktioniert unsere Community?

  • Fragestellung für Besucher ohne Registrierung
  • Antwort durch registrierte Community Experten
  • Fachlich fundierte, umfangreiche Ratgebertexte
  • Alle Ratgebertexte, Fragen, Antworten und Kommentare werden vor der Freischaltung redaktionell geprüft
  • Personalisierte Veröffentlichung von Ratgeberbeiträgen
  • Reputation und Anerkennung als Herausgeber/Autor von Ratgeberartikeln
  • Kostenlose Nutzung für alle Besucher und Mitglieder